Kündigung

Frage:

Hallo,
ich bin momentan sehr verwirrt. Vor einiger Zeit habe ich das Pendel zu der Sicherheit von meiner Arbeitsstelle befragt. Es hat immer (mehrmals) geantwortet, dass meine Arbeitsstelle sicher ist, und keine Entlassung droht. Nun habe ich aber letzte Woche meine Kündigung bekommen.

Nun traue ich mich überhaupt nicht mehr das Pendel in die Hand zu nehmen, weil ich immer denke die Antwort ist doch eh falsch. Bis jetzt hat es eigentlich immer zugetroffen was ich erpendelt habe.

Was habe ich falsch gemacht?

Antwort (vom Pendel-Tipps.de Team):

Um es gleich vorweg zu sagen:
Antworten des Pendels, die sich auf Fragen zu anderen Personen, als die des pendelnden, beziehen, sind immer fehleranfälliger als solche Fragen, die sich auf den pendelnden selbst beziehen.

Die in der Frage erwähnte berufliche Kündigung, wurde nicht vom Fragesteller entschieden, sondern von mindestens einer anderen Person – wie das nun mal so üblich ist, bei Kündigungen, die man nicht selbst vornimmt.

Es kann sein, dass das, was das Pendel Ihnen auf Ihre Frage hin antwortet, zwar zum derzeitigen Zeitpunkt zutrifft, aber in den nächsten Tagen sich schon wieder ändert. Mit Ihrem Pendel, haben Sie den besten Kontakt immer zu sich selbst – Ihr eigenes Pendel kennt Sie immer sehr viel besser, als jeden anderen Menschen.

Seien Sie deshalb stets vorsichtig mit Fragen zum Handeln von anderen Personen. Fragen an das Pendel diesbezüglich zu stellen ist durchaus legitim und erlaubt. Aber halten Sie stets eine gewisse Distanz dazu bei und legen Sie die Antwort des Pendels nicht auf die berühmt-berüchtigte Goldwaage.