Die 3 Arten zum Reinigen von Pendeln

Das Reinigen mit frischem Wasser

Das hierbei verwendet Wasser sollte frisch und natürlich sauber sein – Sie wollen das Pendel schließen „Reinigen“ und nicht unnötig weiterer Verschmutzung aussetzen. Einfaches Trinkwasser aus der Leitung genügt – frisches Quellwasser eignet sich natürlich auch bestens, aber auch nicht besser oder schlechter als das Wasser aus der Leitung. Für das Reinigen des Pendels mit Wasser stehen Ihnen prinzipiell diese beiden Arten zur Verfügung:

  1. Sie halten das Pendel mit der Hand unter fließendem Wasser. Bei dieser Art der Reinigung benötigen Sie nur wenige Minuten.
  2. Sie füllen das Wasser in eine Schüssel, dem Pendel angemessener Größe, und tauchen das Pendel anschließend dort hinein. Diese Prozedur können Sie ruhig etwas länger als die erstere andauern lassen. Sie verstärken diese Reinigung noch dadurch, in dem Sie hin und wieder weiteres frisches Wasser in die Schüssel geben. Stellen Sie die Schüssel dazu ins Freie oder in einer größeren Behälter und lassen Sie beim hinzugeben des neuen Wassers, das Wasser aus der Schüssel ruhig überlaufen.

Das Reinigen mit Räucherungen

Hierfür können Sie die im Räucher-Fachhandel gebräuchlichen Mischungen verwenden. Sehr gut zum reinigen von Pendeln, eignet sich übrigens klassischer Kirchenweihrauch. Der Rezepte für diese Räucherungen sind hunderte Jahre alt und bauen auf einer noch viel längeren Erfahrung mit Räucherungen auf. Wenn Ihnen dennoch der teils sehr kräftige Geruch des klassischen Kirchenweihrauchs missfällt, dann ersetzen Sie ihn am besten durch einen, der Ihren Geruchsempfindungen am ehesten entspricht. Sehr beliebt sind auch Reinigungs-Weihrauch aus dem tibetischen und indianischen Raum. Indische Räucherungen sind teils sehr intensiv und daher etwas gewöhnungsbedürftig. Für die eigentliche Reinigung entzünden Sie in einem größeren und feuerfesten Gefäß eine angemessene Menge des von Ihnen ausgewählten Räucherwerks. Nachdem sich das Räucherwerk gut entzündet hat und ordentlich Rauch entwickelt, halten Sie am besten mit den Händen das Pendel über die Schüssel und mitten in den Rauch des Räucherwerks hinein. Wenden und drehen Sie dabei das Pendel einige Male im Rauch.

Reinigen von Pendeln mit Edelsteinen

Einige Edelsteine sind für ihre besonders reinigende Wirkung bekannt. Insbesondere der Bergkristall lässt sich aufgrund dieser Wirkung sehr gut für das reinigen von Pendeln verwenden. Unbedingt sollten Sie aber bei dieser Art der Reinigung auf eine gute Qualität des Bergkristalls achten. So wie bei den zuvor beschriebenen Methoden es wichtig ist, auf frisches sauberes Wasser zu achten oder auf eine der Reinigung angemessene Reinigung, so ist hier die Qualität des verwendeten Bergkristalls für die Reinigung entscheidend. Für die Reinigung des Pendels füllen Sie einfach eine Schüssel in angemessener Größe zum Pendel mit mehreren Bergkristallen. Anschließend „tauchen“ Sie Ihr Pendel in dieses Bad aus Bergkristallen und belassen es so für mehr oder weniger längere Zeit. Die Zeitspanne kann hier einige Minuten, Stunden oder gar einen Tag betragen. Entscheiden sollten Sie auch in diesem Falle selber, wann die Reinigung des Pendels ausreichend und damit beendet ist.