Frage:

Hallo Auch ich habe gerade meine ersten Pendel-Versuche unternommen. Allerdings stehe ich vor der schlimmen Situation, dass ich gelesen habe, dass man das Pendel nicht um Vorhersagen bitten darf. Meine Situation gestaltet sich wie folgt: Ich suche verzweifelt meinen Kater Moritz, der von einem Freigang nicht zurück kam. Alle Suchaktionen (Internet, Plakate, Umgebungssuche, Nachbarschaft, Tierheim etc.) führten bisher noch zu keinem Ergebnis. Meine Verzweiflung ist riesig. Die Ja-/Nein-Fragen an das Pendel machen mir zwar Mut, da die Fragen über Wohlergehen, Entfernung etc. positiv ausfallen. Allerdings wüsste ich doch gerne, ob mein Kater wieder in Freiheit bzw. zu mir nach Hause kommt... Kann mir jemand helfen oder mir sagen, wie ich das hinkriegen soll, ohne gegen die Pendelregeln zu verstoßen??? Habe keine Pendelerfahrung, so dass für jede Hilfe dankbar bin.

Antwort:

Zuerst Eines vorweg: Sie können Ihr Pendel alles fragen. Es gibt diesbezüglich keine Verbote. Es ist Ihr Pendel und keine irgendwie geartete Frage kann ihm oder Ihnen schaden und es wird selbst entscheiden, auf welche Fragen hin es Ihnen antworten wird oder nicht. Dennoch kann es sein, dass Ihr Pendel Unterschiede macht bei den Fragen, die Sie im stellen. So kann es Fragen geben, die das Pendel recht einfach und sicher beantworten kann. Andere Fragen, wie zum Beispiel solche, die komplexe Zusammenhänge beschreiben, können dagegen nicht so einfach vom Pendel beantwortet werden. Fragen die bestimmte zukünftige Ereignisse betreffen, können dazu gehören. Warum? Zukünftige Ereignisse hängen zumeist nicht vom Pendelnden allein ab, sondern stellen ein Zusammenspiel mehrerer Menschen dar. Fragen nun, die noch weitere Menschen als den Pendelnden betreffen, sind stets komplexer und damit schwieriger vom Pendel zu beantworten, als solche Fragen, die allein den Pendelnden, in dem Falle Sie, betreffen. Trotzdem leitet sich von dieser möglichen Problematik noch lange kein Verbot im Umgang mit dem Pendel ab. Stellen Sie Ihrem Pendel jede Frage, die Ihnen auf dem Herzen liegt – aber seien Sie sich dabei stets bewusst, gerade bei Fragen zu zukünftigen Ereignissen, die Antwort des Pendels nur als eine Möglichkeit der zukünftigen Entwicklung zu betrachten. Dass Ihnen das Wohlergehen Ihres Katers wichtig ist und Sie ihn gerne wiedersehen wollen ist mehr als verständlich. Auch wenn die Befragung des Pendels Ihnen nicht das gewünscht Resultat bringen sollte, so kann es Ihnen dennoch auf seine Art helfen, mit der aktuellen und für Sie sehr unangenehmen Situation besser klar zu kommen.

Also Ich beschäftige mich erst sein kurzer Zeit mit Pendeln und würde einfach mal sagen lass dich von deinem Pendel zu deinem Kater führen.
Oder Pendel den Ort des Karters auf einer Karte aus.

Ich hoffe das ich trotz mangelnder Erfahrung helfen konnte.

So., 17.05.2009 - 17:07
Plakis

Ja genau so hatten wir damals den Kater des Lehrbetriebes wiedergefunden. Den Ort auspendeln, denn er war in ein altes ausgetrocknetes Jaucheloch gefallen und konnte nicht mehr raus. Er war munter nur ziemlich ausgehungert.

Fr., 30.07.2010 - 20:36
vera kunz

Antwort auf von Plakis

ich muss ein referat über das pendeln halten und finde das ist absuluter schrott. viel spaß noch beim pendeln und kater suchen.

Di., 21.09.2010 - 20:26
Gast

Hallo, unbekannter Schreiber.

"Schrott" - aha, aber weshalb empfindest du Pendeln so?
So ohne weitere Erklärungen von dir, ist wohl den Lesern hier nicht sehr (weiter-)geholfen. Außer eben, dass du es gesagt hast. ;-)

Beste Grüße
Carlos

Di., 21.09.2010 - 20:54
Carlos

Antwort auf von Gast

Ich will wirklich nicht ungehalten, aber bei dieser Bemerkung fällt mir das wirklich schwer!!! Ich finde, Schrott ist etwas, dass nutzlos rumliegt und einfach nicht gebraucht wird, zum Beispiel ein alter Schuh! Ein Pendel ist das ganz bestimmt nicht! Ich finde es wirklich schade, dass du dem Pendeln gegenüber so negativ eingestellt ist und warne dich nur schon einmal vor: Wenn ein Lehrer merkt, das der Referent negativ eingestellt ist, gibt es kein allzu gutes Resultat...

Mi., 22.08.2012 - 19:25
Gast

Antwort auf von Gast